Wie schmeckt ein Insektenburger?

Ein Burger aus Insekten: klingt erst einmal nicht gerade appetitlich, doch es liegt immer mehr im Trend, Insektenburger zu essen. Wichtig ist beim Insektenburger, dass er gut gewürzt ist, denn die Insekten an und für sich schmecken eher nach nichts. Der Geschmack erinnert im Grunde an Falafel. Man schmeckt jedenfalls nichts von irgendwelchen Insekten oder Würmern, der Geschmack ist eher nussig und angenehm und der Insektenburger ist außerdem geruchsneutral. Sie schmecken knusprig und saftig und sind geschmacklich einfach lecker. 

Insekten als Nahrungsmittel

Insekten gelten inzwischen als Nahrungsmittel und es werden Burger daraus produziert. Das sprengt alle Grenzen der kulinarischen Konventionen und in Deutschland boomt nun die Vermarktung von Insektenburgern. Die Burger aus Insekten sind zudem gesund, da sie reich an Proteinen sowie ungesättigten Fettsäuren sind und völlig frei von künstlichen Zusatzstoffen auskommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es einen reduzierten Ressourcenverbrauch gibt, als bei der Produktion von Fleisch. Die “Burger-Revolution” erobert den Markt! 

Woraus besteht ein Insekten-Burger?

Der Burger besteht aus Buffalowürmern, und dies genau zu 27 Prozent. Die Larven des Getreideschimmelkäfers sind die Buffalowürmer. Es klingt nicht lecker, doch es schmeckt! Der Rest des Burgers besteht aus Sojabohnen, Zwiebeln, Eiern und Gewürzen. In Holland werden die Würmer gezüchtet und dann zermahlen und mit den anderen Zutaten gemischt. 

Ist ein Insektenburger vegan?

Grundsätzlich ist der Burger Patty aus Insekten, sprich den sogenannten “Buffalowürmern” hergestellt und somit ist er nichtvegetarisch bzw. vegan. Insekten sind Tiefe und das widerspricht der veganen Lebens- und Ernährungsweise. Wenn man jedoch die Zuchtbedingungen für Fleisch (Viehzucht) anschaut und allgemein die Bedingungen der Fleischindustrie, kann man die Produktion von Insekten als artgerecht benennen. Die Insekten enthalten zudem wertvolles Protein, welches gerade bei der veganen Ernährung und bei der vegetarischen Kost für den Organismus wichtig ist. Auch Eisen und Spurenelemente, B-Vitamine und Zink sind in den Burgern enthalten. Insekten stellen außerdem ein nachhaltiges Lebensmittel da, das die Ressourcen für die Zukunft geschützt werden. Vegan ist ein Burger aus Insekten jedenfalls nicht, doch die Entscheidung, ihn zu esse, trifft jeder selbst. Durch seinen hohen Eiweißanteil und die Vielzahl an enthaltenen Vitaminen, ist er auf jeden Fall gesund und es ist empfehlenswert, ihn auf dem Speiseplan zu integrieren.

Welche anderen Insekten sind essbar?

Allgemein kann man unter anderem folgende Insekten essen: Käferlarven, Libellen, Wespen, Ameisen, Heuschrecken, Grillen, Zikaden, Wanzen, Pflanzenläuse, exotische Insekten, Wespen, Bienen, Raupen, Fliegen, Termiten und sogar Grashüpfer. Es liegt im Trend, Insekten zu essen, doch es ist auch gesund. Ungefähr 80 Prozent der Weltbevölkerung isst sowieso Insekten. In unseren Breitengraden finden diesen Gedanken immer noch viele Menschen eher unangenehm, denn in der westlichen Welt gelten Insekten eher als “Ungeziefer”. Dabei sind sie so proteinhaltig und ein absolut gesundes Nahrungsmittel. Inzwischen ist es jedoch auch bei uns angekommen, dass Insekten in Form von Burgern immer mehr angeboten werden. Das macht Sinn, denn aus ökologischer, finanzieller und gesundheitlicher Sicht sind Insekten eine gesunde Variation auf unserem Speiseplan. 


Das sagt Galileo Lunch Break zum Insektenburger